• header_srvg_01.jpg
  • header_srvg_02.jpg
  • header_srvg_03.jpg
  • header_srvg_04.jpg
  • header_srvg_07.jpg
  • header_srvg_01_mobile.jpg
  • header_srvg_02_mobile.jpg
  • header_srvg_04_mobile.jpg
  • header_srvg_05_mobile.jpg
  • header_srvg_07_mobile.jpg

Archiv (ältere Beiträge)

Hier finden Sie Artikel über zurückliegende Aktivitäten der Stiftung Regionale Verkehrsgeschichte im Überblick.
Bitte, sehen Sie auch einmal in unsere Fotoberichte.

Auf unserer Historischen Stadtrundfahrt ging es heute, am Sonntag, dem 17.10.2021 besonders historisch zu. Der Büssing brauchte Bewegung und durfte diese Woche die Rundfahrt übernehmen. 

Es ging vom Engelshaus über Werther Brücke, weiter zur Oberen Lichtenplatzer Straße und dem Aussichtspunkt Gartensiedlung. Weiter über die Wettinerstr Richtung Toelleturm, von dort aus Richtung Elberfeld, über den Schwarzen Weg, und dann zurück zum Engelshaus.

Viele Bilder dieser Rundfahrt finden Sie unter unseren Fotoberichten. Viel Freude beim Ansehen.

Am 21.08. und am 28.08.2021 stehen wieder wirkliche Highlights auf dem Programm: Das Weinhaus Boda bietet eine GenussBus-Tour durch das Bergische Land an.

Die erste Tour führte uns mit unserem Wagen 160 zum Wülfing-Museum nach Radevormwald, bei der zweiten Tour ging es zum Museum Plagiarius nach Solingen. Dabei boten wir den einen oder anderen Wein an, der fachlich kompetent und der Situation entsprechend ausgewählt und vorgetragen wurde. 

Hier finden Sie einige Fotos der beiden Touren.

Erstmals nach der Corona-Krise war einer unserer Oldtimerbusse wieder unterwegs, zunächst zu einer Probefahrt ohne Fahrgäste. 

Kurz danach, am 12.09.2020, stand ein wirkliches Highlight auf dem Programm: Das Weinhaus Boda bot eine GenussBus-Tour durchs Bergische an.

Wir fuhren landschaftlich oder kulturhistorisch wichtige Punkte an, und genossen dabei  den einen oder anderen Wein, der fachlich kompetent und der Situation entsprechend ausgewählt und vorgetragen wurde. 

Hier finden Sie einige Fotos der Tour am 12.09.2020.

Die Touren können direkt über das Weinhaus Boda gebucht werden.

Im Bürger Bahnhof Vohwinkel,
am Mi., 18.03.2020 um 19.15 Uhr

Der Eintritt ist frei, eine Spende zugunsten der Stiftung Regionale Verkehrsgeschichte ist erwünscht. 

Es ist die höchstgelegene Bahnstrecke der Alpen und auch heute noch eine wahres Meisterwerk der Ingenieurskunst. Die Fahrt mit dem Bernina Express im Winter, entlang der Albula Linie von Chur nach Tirano gilt als eine der spektakulärsten Zugfahrten. Die Bahnlinie wurde in den Jahren 1906 bis 1910 in Teilstücken erbaut und eröffnet.

Anfang des Jahres 2009 konnten durch die Intiative der Verkehrs­historischen Arbeits­gemeinschaft der WSW (VhAg) und Wuppertal Marketing die ersten Stadtrundfahrten stattfinden.

Start war damals noch vor dem alten Hauptbahnhof. In den Folgejahren wurde dann vom Schauspielhaus gestartet. Aktuell liegt der Startpunkt am Historischen Zentrum in Barmen. Wuppertal Marketing hat es im letzten Jahrzehnt geschafft, die Oldtimerbusse jeden Samstag erfolgreich zu verchartern.

Am Sonntag, dem 26. Mai 2019 fuhr zum letzen Mal, als Sonderfahrt, ein Wagen der orange-blauen Schwebebahn-Generation durchs Tal.

Zur Zeit der Stilllegung der Bahn wegen des Unfalles an der Stromschiene warteten viele Menschen bei trübem Wetter an der Strecke recht lange, bis der einzelne Zug dann kam.

Recht langsam war er unterwegs, mit Hupen zum Abschied, aber gänzlich ungeschmückt und auch ohne Fahrgäste. Das war ein etwas trauriger Abschied. Nun ist der GTW72 Geschichte. 

Weitere Fotos finden Sie bei unseren Fotoberichten

Zum Start der Saison haben wir unsere ehrenamtlichen Helfer und die Mitglieder des Zentrums für gute Taten am 31.03.2019 zu einer Rundfahrt durch das Bergische Land eingeladen.

Wir waren mit einem unserer beiden Mercedes O 305 - Busse und dem Wagen 7560 unterwegs, etwa 50 Personen sind der Einladung gefolgt. Vom Start am Historischen Zentrum ging es über Wuppertal-Beyenburg und die Wupper-Talsperre weiter nach Schloss Burg. Einige Gäste haben einen kleinen Spaziergang rund um die Burg unternommen, andere sind zu einer Bergischen Kaffeetafel eingekehrt. Danach gings wieder zurück zum Engelshaus.

Am 07.03.2019 ist unser 2. Vorsitzender, Herbert Cappel, verstorben. Die Beisetzung fand am 10.04.2019 um auf dem Friedhof Bredtchen, Hainstrasse 114 in 42109 Wuppertal statt.

Mit Herbert verstarb einer der großen Kenner des Nahverkehrs in der Region. Aber auch darüber hinaus war er profunder Kenner des Nahverkehrs im gesamten deutschsprachigen Raum. So war er gern gesehener Gast bei Vorträgen in der Region wenn es um das Thema Nahverkehr ging. Bei seinen zahlreichen Reisen und Fototouren hat er tausende von Fotografien mitgebracht, die dann von den Zuschauern begeistert bestaunt wurden.  Seine große Leidenschaft galt jedoch der Schwebebahn und dem Kaiserwagen, die er zeitweise selbst durchs Tal als Fahrer chauffierte.

Preisträger 2015: (M)eine Stunde für Wuppertal - Preis für besonderes Ehrenamt

Alle Abbildungen unterliegen dem Urheberrecht
© Stiftung Regionale Verkehrsgeschichte, Stand: 01.12.2022 Impressum | Datenschutz

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.