• header_srvg_01.jpg
  • header_srvg_02.jpg
  • header_srvg_03.jpg
  • header_srvg_04.jpg
  • header_srvg_07.jpg
  • header_srvg_01_mobile.jpg
  • header_srvg_02_mobile.jpg
  • header_srvg_04_mobile.jpg
  • header_srvg_05_mobile.jpg
  • header_srvg_07_mobile.jpg

Archiv (ältere Beiträge)

Ausstellung im Historischen Zentrum

Am 12. Mai 2017 eröffnete die große Ausstellung "Von Preußischgrün zu Himmelblau". Viele Fotos der Eröffnung und der Exponate sehen Sie bei den Fotoberichten hier auf unserer Seite.

Die Stiftung Regionale Verkehrsgeschichte präsentiert zusammen mit der Stadt Wuppertal im Historischen Zentrum (direkt neben dem Engelhaus) viele Exponate zur Geschichte der Wuppertaler Schwebebahn. Zu sehen sein wird ein 1:1-Modell des Schwebefahrrades von Eugen Langen, und ein 1:1-Modell der Stirnfront eines Wagens der gerade eben vergangenen Generation GTW 72.

Daneben werden viele Modelle der gängigen Wagentypen seit 1898 zu sehen sein. Der Sprung des Elefanten Tuffi wird noch einmal rekonstruiert. Viele kleinere Stücke wie Original-Fahrkarten, Notlichter, Lochzangen, Zugnummernanzeiger etc. werden die Ausstellung abrunden. Natürlich können auch Schwebebahn-Souvenirs erworben werden. Die Ausstellung bleibt bis zum 09. Juli 2017 geöffnet.

Das Rahmenprogramm umfasst auch zwei Vorträge zur neuen Schwebebahn-Generation. Sie finden am 27.05. und am 10.06.2017 in der Schwebebahn-Werkstatt in Vohwinkel statt, und beeinhalten auch eine Besichtigung der Werkstatt (Voranmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. erforderlich).

 

Preisträger 2015: (M)eine Stunde für Wuppertal - Preis für besonderes Ehrenamt

Alle Abbildungen unterliegen dem Urheberrecht
© Stiftung Regionale Verkehrsgeschichte, Stand: 01.01.2023 Impressum | Datenschutz

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.