SRV-Terminkalender

Wuppertaler Extratour

Sonntag, 3. Juli 2022, 11:00 - 12:30

 

(jeden 1. Sonntag, 11.00 Uhr, von April bis September)

  • 06_Juni_low

Diese Bustour ist etwas ganz Besonderes, da sie verbunden ist mit einem Stopp am Bandwebermuseum und am Kalktrichterofen. Wir starten vom geschichtsträchtigen Engelsgarten und fahren zum Ölberg, ein traditionelles Viertel der historischen Textilarbeit. Weit sichtbar war für lange Zeit der Schein der Petroleumlampen, die die Heimarbeiter/innen dort anzündeten, um auch abends und in der Nacht arbeiten zu können. Ein Teil der Nordstadt bescherte das den Namen Ölberg. Weiter geht es zum ersten Haltepunkt der Tour: Das Bandwebermuseum im Goldzack-Gebäude, welches mit unserem Tourenführer besichtigt wird. Anschließend steuern wir den Kalktrichterofen am Eskesberg an. Das beeindruckende Industriemonument aus dem 19. Jahrhundert mit seiner interessanten Geschichte ist eine wenig bekannte Sehenswürdigkeit in Wuppertal. Es dokumentiert auf beeindruckende Weise die historische Rolle Wuppertals für die Kalkversorgung der Stahlindustrie. Weiter geht es zum Briller Viertel. Das Briller Viertel ist eines der größten zusammenhängenden gründerzeitlichen Villenviertel Deutschlands. Wuppertaler Textilmagnaten bauten dort ab Ende des19. Jahrhunderts ihre repräsentativen Häuser in großzügigen Parks. Entlang der B7 geht es dann zurück zum Engelsquartier in Barmen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok